Testwettkampf in Erlen für Geräteriege

Erfolgreicher Testwettkampf in Erlen für Geräteriege Steckborn
Zwei Gold-, eine Silber-, zwei Bronzemedaillen und 18 Auszeichnungen

2016_Testwettkampf_01

Haben allen Grund zum Strahlen. Unsere K1er und K2er.

(ik) Der Testwettkampf in Erlen am vergangenen Wochenende endete für die Geräteriege Steckborn mit grossem Erfolg. Voll motiviert sind die 25 Turnerinnen in die Wettkampfsaison 2016 gestartet, ist es doch die erste Standortbestimmung im Einzelgeräteturnen. Da vierzig Prozent der Klassierten eine Auszeichnung erhalten ist das eine beachtliche Mannschaftsleistung, haben doch in der Kategorie K1, K2, K3, K4 und K6 alle Turnerinnen aus Steckborn eine Auszeichnung erhalten.

Bei der jüngsten Kategorie K1 machten 94 Turnerinnen mit. Steckborn klassierte sich mit den sehr guten Rängen: 4. Alina Gasser, 6. Sanja Kressebuch, 11. Tabea Kurzemann, 17. Lilia Herkner, 25. Leila Keller und im gleichen Rang Olivia Ott. Ein freudiges Resultat, war es doch für drei Turnerinnen der erste Wettkampf überhaupt und sie durften schon die erste Auszeichnung nach Hause nehmen. Alina Gasser erreichte mit 9.70 am Reck gar die absolute Höchstnote des Wettkampfwochenendes.

In der Kategorie K2 waren ebenfalls 94 Turnerinnen am Start. Zur grossen Freude standen gleich zwei Mädchen auf dem Podest: Die Siegerin Giulia Flückiger und die Bronzemedaillengewinnerin Miriam Bächle. Malin Camele folgte auf dem guten 5. Rang. Der Wettkampfdurchgang in dieser Kategorie dauerte rekordverdächtige zwei Stunden, während denen die drei jungen Turnerinnen die Konzentration aufrecht erhalten mussten, um im genau richtigen Moment an den vier Geräten eine saubere Übung abzuliefern. Sie meisterten diese Herausforderung hervorragend.

2016_Testwettkampf_02

Und auch K3 und K4 kehrte komplett mit Auszeichnung nach Hause.

Eine Gold-, und eine Silbermedaille erreichte im K3 (68 Turnerinnen) mit Alissia Meier (1. Rang) und Aline Baumann (2. Rang). Ebenfalls mit Auszeichnung klassiert: 5. Lena Battaglia, 12. Ladina Engeli, 17. Caroline Spengler und im gleiche Rang Selina Butti.

Bei den K4 starteten 71 Turnerinnen und die Steckborer Geräteriege klassierte sich ebenfalls alle mit Auszeichnung: 16. Deborah Egli, 19. Renée Studerus, 24. Lisa Hofer, 28. Jil Städler.

In der Kategorie K5 erreichte Hana Steiger den hervorragenden 3. Rang von 59 Teilnehmerinnen. Am Startgerät Schaukelringe rette sie sich zum Glück nach einem Patzer gekonnt und zeigte an den weiteren Geräten Topübungen, welche alle mit der Note 9.30 belohnt wurden. Eliane Baumann erreichte den 15. Rang.

Eine freudige Klassierung gab es auch in der Kategorie K6 (22 Turnerinnen). Martina Lindner erreichte den 5. Rang und knapp dahinter Jessica Pinsini den 6. Rang. Ein toller Erfolg, war es doch für die beiden der erste Wettkampf K6.

Vom Ostermontag an turnt die Geräteriege Steckborn für eine Woche im Trainingslager in Kerns (OW), darauf freuen sich alle Turnerinnen und Leiterinnen.

2016-09-02T01:45:45+00:0023. März 2016|Geräteriege|