Ein erfolgreicher Saisonstart für die Geräteriege Steckborn in Erlen

Turnerinnen der Kategorie 3 & 4

Die Turnerinnen feiern grosse Erfolge mit fünf Podestplätzen

Bei kalten Temperaturen fand am vergangenen Wochenende der Testwettkampf in Erlen statt. Mit knapp 600 Turnerinnen und Turnern und viel Publikum, war die Halle stets gefüllt. Die Geräteriege Steckborn war mit 29 Turnerinnen in 7 Kategorien vertreten und holte sich 3 Goldmedaillen, 1 Silber- und Bronzemedaille und 20 Auszeichnungen.

Tolle Leistungen und Bestnoten für die Turnerinnen

In der Kategorie 1 machten 118 Turnerinnen mit. Steckborn gewann 8 Auszeichnungen: Lilly Kern auf dem 2. Podestplatz mit der besten Recknote 9.55, 4. Milla Pernet, 21. Lina Schilling im gleichen Rang Jennifer Gasser, 26. Eliane Studer, 31. Sina Bracher, 36. Maira Manz und 43. Mailin Schäfer. Sophia Silvestri reichte es wegen 0.1 Punkten nicht für eine Auszeichnung.
In der Kategorie 2 sicherte sich Alina Gasser den hervorragenden 5. Rang, 7. Tabea Kurzmann und 18. Olivia Ott von insgesamt 106 Turnerinnen.
In der Kategorie 3 erturnten sich Lilia Herkner den 4. Platz und Seraina Grob den 13. Platz von 69 Turnerinnen.
Die erfolgreichen Turnerinnen der Kategorie 4 haben das Podest belegt. Mit den ausgezeichneten Leistungen von Alissia Meier und Lena Battaglia erturnten sie sich die Goldmedaille,  gefolgt von Lisa Hofer auf dem 3. Rang. Selina Schäfer 5. Rang, 10. Giulia Flückiger, 11. Aline Baumann und 24. Miriam Bächle sich eine Auszeichnung von 90 Turnerinnen. Alissia Meier erreichte die Bestnote am Boden 9.35, Lena Battaglia am Reck die Zweitbeste Note 9.30, Selina Schäfer ergatterte sich die beste Sprungnote mit 9.65.
Am Sonntag startete die Kategorie 5 mit einem 4. Platz von Deborah Egli.
Von insgesamt 37 Turnerinnen belegte Hana Steiger den 4. Platz mit der Bestnote 9.40 an den Ringen, 6. Eliane Baumann, dicht gefolgt von Anisha Habrik 7. Platz mit der zweitbesten Note 9.35 am Boden.
Martina Lindner erturnte sich die Goldmedaille mit drei Bestnoten. Ring 9.50, Sprung und Reck mit der Note 9.35.

Gleich drei Podestplätze in der Kategorie 4

Zuoberst auf dem Podest durften sich in der Kategorie 4 abermals Alissia Meier und Lena Battaglia die Goldmedaille umhängen lassen. Auf die Bronzemedaille durfte sich Lisa Hofer freuen. Mit überaus guten Leistungen haben sie sich die Medaille verdient. Zuletzt gingen vor 9 Jahren alle Podestplätze einer Kategorie nach Steckborn. Am vergangenen Wochenende schafften es die drei und machten die Geräteriege Steckborn stolz.

2018-03-25T17:42:32+00:0025. März 2018|Geräteriege|