De schnällscht Steckborer, Berlinger und Mammerer 2018

Hopp, hopp, hopp…hallte es dutzende Male durchs Feldbachareal in Steckborn. Die Schüler aus den Gemeinden Steckborn, Berlingen und Mammern sprinteten am vergangenen Smastagabend um den Orstschnellsten. Der Turnverein Steckborn organisierte unter Mithilfe des Frauenturnvereins den traditionellen Kinderanlass.  Weil es am am geplanten Freitag Abend gerade zu Laufstart heftig zu regnen begann und keine Ende in Sicht war, wurde der Lauf spontan auf Samstag verschoben. Bei herrlichem Sommerwetter konnten der Anlass über die Bühne gebracht werden. Danke für das zahlreiche erscheinen allen Teilnehmern, Besuchern und Helfern.

Kurz nach 18 Uhr ging es dann los mit den ersten Läufen auf der Kunststoffbahn. Den Anfang haben die Jüngsten mit Jahrgang 2014 gemacht. Geschickte Helfer konnten die Kleinen auf und in der Bahn gehalten werden, so dass alle immer am rechten Ort standen und auf das Startsignal warteten. Die 60m Distanz waren für einige der Jüngsten fast zu kurz, sie waren im Ziel kaum zu bremsen. Nach dem Lauf erhielten die Schüler ein Schoggibrötli und ein Getränk zur Stärkung.

Das schöne, sonnige Wetter lockte auch viele neugierige Besucher ins Feldbach. Die Festwirtschaft hatte dabei alle Hände voll zu tun und verpflegte die Gäste mit Speis und Trank. Die Grilleure hatten wahrlich einen schweisstreibenden Job. Nebst den beliebten Schnitzelbroten waren in diesem Jahr auch Bratwürste sehr gefragt.

Dieses Jahr koordinierter neu Roger Widmer das Laufgeschehen. Nun kann er bereits erfolgreich auf seinen ersten Einsatz zurück blicken in der neuen Funktion.

Um 20.15 Uhr war es dann endlich soweit. Die schnellsten Sprinter der jeweiligen Jahrgänge durften unter tosendem Applaus aufs Podest steigen und eine Medaille entgegennehmen.
Für die Jahrgänge 2003 – 2010 ging es zudem um die Qualifikation für den Final zum schnellsten Thurgauer. Für diesen Anlass qualifizierten sich jeweils die Erstplatzierten. Dieser Wettbewerb findet am Samstag, 18. August in Kreuzlingen statt. Die qualifizierten Schüler erhalten via Post eine Einladung für den Final.
An dieser Stelle ein ganz grosses Dankeschön an die Helfer und Mitwirkenden, welche den schönen Jugendanlass auch dieses Jahr wieder möglich gemacht haben. Ebenso geht ein Dank an die Primarschule und die Stadt Steckborn zur Verfügung stellen der Infrastruktur.